Alice im Brownie-Land

Ich bin davon überzeugt, dass bei der verrückten Teegesellschaft in Alice im Wunderland ziemlich spezielle Brownies gereicht werden. Anders lässt sich das permanente Geiern über doch garnicht so gute Witze nicht erklären. Auch der Versuch, des weißen Kaninchens Taschenuhr mit Tee und Zucker zu reparieren, macht so einen Sinn. Aus diesem Grund, und weil Brownies in ihrem Rohzustand doch relativ langweilig aussehen, habe ich mich bei der Deko für meine klassischen Brownies für ein Alice im Wunderland-Motiv entschieden.

Die Basis für meinen Brownie-Teig war eine Backmischung, die ich letztes jahr von einer lieben Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Vorab ein paar Worte dazu: ich finde die Backmischungen im Glas eine geniale Idee, denn so kann man einen Kuchen verschenken, der sich ewig hält. Die geschichteten Zutaten sehen außerdem schön im Regal aus (im Gegensatz zu z.B. verschimmeltem Kuchen). Die Zutatenliste für meine Brownies fällt wegen der Backmischung vergleichsweise kurz aus.

Alice in wonderland brownies 2

Was ihr braucht:

  • meine super Backmischung für Brownies
  • meine Backmischung verlangte noch Margarine und Eier
  • eine Backform – ich habe dafür einfach eine Auflaufform verwendet
  • genug Margarine, um die Form kräftig auszupinseln

Für die Deko:

Ich habe mich zum Dekorieren für eine Butter-Frischkäse-Creme entschieden. Mit Zuckerguss gelingen sicherlich ordentlichere Schriftzüge und Muster, aber mir schmeckt Zuckerguss garnicht, und eine lockere Creme passt gut zu den Brownies.

  • 50 g Butter, 50 g Puderzucker und 80 g Frischkäse für die Spritzglasur
  • eine Spritztülle mit kleinem Aufsatz
  • alles, was bunt und essbar ist – zum Beispiel die Cupcake-Deko von HEMA

Dann mal los:

Baking

  • Den Ofen auf 180° C vorheizen und die Backform mit Margarine auspinseln.
  • Die Margarine in einer Rührschüssel aufschlagen, dann nach und nach die Eier unterrühren.
  • Den Inhalt der Backmischung nach und nach einrühren.
  • Alles in die Auflaufform gießen und für mindestens 25 Minuten Backen. Der Teig sollte nicht knusprig sein, aber gut durch (Holzstäbchentest hilft).
  • In der Backzeit: In einer kleinen Schüssel die Butter für’s Dekor aufschlagen, nach und nach Puderzucker einsieben und gründlich unterrühren, schließlich nach und nach den Frischkäse hinzugeben und einrühren. Wer mag, kann die Creme mit Lebensmittelfarbe kolorieren. Bis die Brownies ganz ausgekühlt sind, kann die Creme in den Kühlschrank.
  • Wenn die Brownies gut sind, sollten sie vorsichtig mit einem Messer von der Backform gelöst und auf eine glatte Oberfläche gestülpt werden. Wenn der Teig ausgekühlt ist, kann er in die richtige Größe zugeschnitten und dekoriert werden. Wer mag kann die Brownies noch mit Kuvertüre bestreichen – für mich persönlich ist das zu viel Aufwand und Sauerei.
  • Alice hat im Wunderland öfter mit Keksen zu tun, die mit „Eat me!“ beschriftet sind, dieser Schriftzug sollte deswegen auch auf die Brownies. Rote Zuckerherzen erinnern an die Herzkönigin. So passen unsere Brownies perfekt auf eine verrückte Teegesellschaft.

Baking BrowniesBrownies Alice in Wonderland

Alice in wonderland browniesAlice in wonderland brownies 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s