Schneewittchen und ihr Halloweenkostüm

Zwei Sachen die ich feiere: Neuinterpretationen von Disney Prinzessinen und Halloween. Beides zu kombinieren ist also die logische Schlussfolgerung – vor allem jetzt, da Halloween wieder vor der Tür steht. Für die Cartoon-artige Umsetzung der Bilder mit vielen kleinen Details habe ich die Polychromos Buntstifte von Faber Castell gewählt. Hier eine kurze Beschreibung, wie die Skizze von Schneewittchen als Hexe zum fertigen Bild wird.

  1. Ideenfindung
    Für die Halloween-Ausgabe der Disney Prinzessinen wollte ich jeder Prinzessin ein Kostüm verpassen, das sich lose mit ihrer Geschichte verträgt. Dass nun Schneewittchen sich ausgerechnet als die böse Hexe verkleidet, fand‘ ich einen netten Dreh. Für eine Neuinterpretation ist es wichtig, dass man die Prinzessinen an besonderen Merkmalen wiedererkennt. Bei Schneewittchen habe ich Teile ihres Kleides sowie ihre Frisur beibehalten. Außerdem gleicht ihre Pose der des Filmcovers – nur dass Schneewittchen einen Kürbis statt eines Apfels hält. Der Besen wird ein doppeldeutiges Symbol: Im Original fegt Schneewittchen damit das Haus der Zwerge aus, Besen werden aber auch mit Hexen assoziiert.
  2. Skizze
    Die Skizze habe ich mit einem Bleibstift der Stärke B gemacht. Diese Stärke verschmiert nicht beim Kontakt mit den Buntstiften.
  3. Kolorieren
    Um Farbverkäufe mit Buntstiften hinzukriegen, habe ich zwei Taktiken (Achtung: Autodidakt! Keine Garantie für richtige Technik!) verwendet: 1. ich male mit zwei Farben, die sich vom Farbton nur wenig unterscheiden, gleichstark nebeneinander (siehe Ärmel), oder ich male 2. mit einer Farbe, die ich dann in der Druck-Intensität variiere (siehe Nebel). Bei leichten Schattierungen sollte man später nochmals mit einem hellen Farbton darüber malen, da das durchscheinende Papier unordentlich aussieht.
    Snowwhite Skizze
  4. Outlines
    Polychromos Stifte sind dankbar, wenn es um’s Übermalen geht – Ausrutscher fallen nicht sehr auf. Trotzdem erscheint das Gesamtbild ordentlicher, wenn man mit Outlines arbeitet – außerdem bekommt das Bild mehr Tiefe. Die Outlines habe ich mit einem einfachen schwarzen Tintenroller gemalt.
    Snowwhite Outlines
  5. Letzter Schliff
    Zuletzt sollten Schattierungen angebracht werden. Das geht zum Beispiel, indem man mit einem dunklen Braunton über die zu Schattierenden Flächen schraffiert.
    Schneewittchen Schattieren
  6. Fertig!
    Snow White as the Witch
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s