Hummus selber machen

In den meisten deutschen Supermärkten gibt es noch immer nicht standardmäßig Hummus in den Regalen, und das ist eine Farce. Denn jeder weiß, dass Hummus eines der kleinen Geschenke an die Menschheit ist, mit denen Gott uns sagen will, dass er uns liebt. Ich habe, vor allem weil ich zu faul war mal eben zum Libanesen zu latschen, mal versucht Hummus selbst zu mixen. Es besteht im Prinzip nur aus Kichererbsen und Tahin – einer Sesampaste, die es z.B. im Bioladen gibt, falls ihr den Pürierstab schonen wollt. Ach ja – Hummus ist selbstverständlich vegan. Es folgt ein Pi-mal-Daumen-Rezept:

Was ihr braucht:

  • 250 g Kichererbsen
  • 200 g Sesam
  • mindestens 300 ml Öl (Sonnenblumenöl funktioniert recht gut)
  • den Saft von 2 Zitronen(ich habe aus Ermanglung von frischen Zitronen den Saft aus der Flasche verwendet)
  • eine Messerspitze Kreuzkümmel
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen

Hummus_Zutaten

Dann mal los:

  1. Die Kichererbsen sollten am besten über Nacht eingeweicht werden, damit sie später keine Feuchtigkeit mehr ziehen.
  2. Sind die Kichererbsen eingeweicht, sollten sie für zwei Stunden gekocht werden, bis sie weich sind
  3. In der Zwischenzeit können wir uns schon mal um das Tahin kümmern: Dazu müssen wir den Sesam ohne Öl anrösten und dann gründlich unter Zugabe von Öl zu einer Paste zermalmen. Ich habe das mit einem Stabmixer gemacht, nimmt aber Zeit in Anspruch.
  4. Wenn die Kichererbsen fertig sind, werden sie püriert und dabei abwechselnd mit Öl und Wasser angegossen, bis eine Creme entsteht. Die kann ruhig etwas flüssiger sein, da der Hummus später noch fester wird.
  5. Nun je nach Geschmack 2-5 EL Tahin, die Knoblauchzehen, Salz, Kreuzkümmel und je nach Geschmack mit Olivenöl würzen und nochmal gründlich mit dem Pürierstab bearbeiten. Fertig! Servieren kann man ihn mit etwas Olivenöl, Paprikapulver und – wer mag – ein paar Blättchen Koriander. Mein Libanese macht immer eine Kalamata-Olive in die Mitte. Aber der macht auch besseres Hummus als ich.

Hummus

Passt gut zu weißem Brot, allem Brot, Rohkost, pur mit einem großen Löffel aus dem Becher…

Advertisements

4 Gedanken zu “Hummus selber machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s