Chicorée-Rahm-Suppe (vegan)

Diese Suppe ist inspiriert von der unglaublich leckeren Wirsing-Rahm-Suppe aus der Suppenfabrik. Sie ist dank der Paprikapaste Ajvar schön feurig, macht satt und wärmt an kalten Tagen, die ja jetzt plötzlich doch noch eingeschlagen sind. Und jetzt noch eine Überraschung: Dieses Halluzienogene-Rezept ist ausnahmsweise mal OHNE Wein! Keine Überrachung ist jedoch, dass dieses Rezept super fix zubereitet ist.

wpid-wp-1448125078427.jpeg

Ihr braucht (Angaben pro Kopf):

  • 1 Chicorée (wer den bitteren Geschmack von Chicorée nicht mag, kann auch sicherlich Wirsing oder Weißkohl nehmen)
  • 2-3 Kartoffeln
  • 1-2 EL Ajvar (je nach Geschmack oder gewünschter Schärfe)
  • 100 ml Soja-Creme
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Tomatenmark, Zitronensaft, Zucker, Petersilie

Dann mal los:

  • Die Kartoffeln würfeln und den Chicorée klein schneiden. Beides in der Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
  • Sojacreme und Ajvar hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Die Suppe ist fertig, wenn die Kartoffeln durch sind! Guten Appetit!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s