Brownies mit Himbeerfrosting

Brownies Dessert

Beim Familienessen war ich für den Nachtisch zuständig. Garnicht mal so einfach, denn die Voraussetzungen waren unter anderem keine Nüsse, keine Wintergewürze, kein Pudding und keine Sachen, die auf warmer Milch basieren. Mehr als nur ein Kompromiss waren die Brownies, die einen besonderen Schliff durch mein Himbeer-Cheescake-Frosting erhalten haben. Ich habe den Brownieteig dafür etwas weniger süß als das Originalrezept gemacht, damit einem der Nachtisch keinen Zuckerschock beschert.

Was ihr braucht:

Für die Brownies

  • 350 g braunen Zucker
  • 180 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Kakao
  • 1 Prise Salz

Für das Frosting

Dann mal los:

  • Den Ofen auf 175° Vorheizen und eine Auflaufform gründlich einfetten.
  • Den Zucker mit der Butter verquirlen, dann die restlichen Zutaten hinzugeben. Den Teig in die Auflaufform geben und für 30 Minuten in den Ofen geben.
  • In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten.
  • Die Brownies auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren stürzen und in eine passende Anzahl Brownies zurechtschneiden. Ein Stück bleibt über und wird zerbröselt.
  • Mit einer Spritztüte das Frosting auf die einzelnen Stücke geben. Mit den Brownie-Krümeln Bestreuen. Fertig!
  • Wer mag, kann den Brownieteig vor dem garnieren sicherlich gut mit Rum oder Likör beträufeln.

Brownies Dessert

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s