Pizza-Pie mit Spinat und Feta

Also eigentlich wollte ich ja eine Antipasti-Blume machen. Tüchtig wie ich bin *räusper* habe ich den Teig am Vortag vorbereitet und über Nacht in den Kühlschrank getan. Als ich den Teig in vier Teile ausrollen wollte, hat er sich dermaßen geweigert, dass ich dachte ‚f*ck it, mach ich halt nur zwei Teigscheiben‘. Herausgekommen ist ein ganz toller Pizza-Pie, der aufgeschnitten sehr gut als Fingerfood zu schnäbbeln ist. 

Was ihr braucht:

  • 500g Mehl
  • 250g lauwarmes Wasser
  • Eine Tüte Trockenhefe 
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Zucker 
  • Ein EL Olivenöl
  • Ca. 200 g TK Spinat
  • Eine Knoblauchzehe

Dann mal los:

  • Zunächst Wasser mit der Hefe in einer Rührschüssel verrühren. Dann nach und nach Mehl, Salz, Zucker und Öl einrühren. Mit den Händen oder den Rührhaken zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
  • Der Teig muss nun mindestens eine Stunde ruhen, am besten an einer warmen (nicht heißen!) Stelle.
  • In der Zwischenzeit den Spinat auftauen, den Knoblauch quetschen, den Feta zerbröseln und alles miteinander vermengen.
  • Ist der Teig fertig, kann der Ofen auf 200° Umluft vorgeheizt werden.
  • Den Teig in zwei Teile teilen und gleichmäßig ausrollen. 
  • Auf einen Boden die Spinatmischung geben, einen Rand freilassen.
  • Den zweiten Boden darauflegen, die Ränder einschlagen und festdrücken. Den oberen Boden mit einem Messer durchlöchern.
  • Den Pizza-Pie ca. Eine halbe Stunde backen. Fertig!

    Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s